Archiv der Kategorie: Allgemein

MSA-Präsentationsprüfungen werden verschoben

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die MSA-Präsentationsprüfungen finden nicht am 24., 25. und 26. März 2020 statt. Über einen neuen Termin werden wir euch noch informieren. Selbstverständlich entfällt somit auch der für den 23. März 2020 vorgesehene Technik-Check. Alle anderen Prüfungstermine (schriftliche Prüfungen in den Fächer Deutsch, Englisch und Mathematik sowie die mündliche Prüfung im Fach Englisch) finden nach jetzigem Stand der Dinge an den angegebenen Terminen statt. Die Absage der MSA-Prüfungstermine wurde von der Schulleitung auch in Absprache mit dem Krisenteam der THS beschlossen.

Uns ist bewusst, dass jeder von euch Schülerinnen und Schüler viel Kraft, Kreativität und Zeit in seine Präsentationsprüfung investiert hat. Wir wissen auch, dass die letzten Tage vor einer Prüfung immer eine besonders angespannte Zeit sind. Aber vor dem Hintergrund der immer weiter steigenden Infektionszahlen und den begründeten und wichtigen Vorsichtsmaßnahmen, mussten wir nun diese Entscheidung treffen. Bitte schließt die letzten Vorbereitungen für eure Präsentationsprüfungen trotzdem ab, um für einen späteren Prüfungstermin bestmöglich vorbereitet zu sein. Ihr habt nicht vergebens gearbeitet! Euer Einsatz für euer Thema war und ist wichtig und gut. In diesen extrem außergewöhnlichen Tagen bemühen wir uns in der Schule sehr, Möglichkeiten und Wege zu finden, dass ihr euren Schulabschluss trotz allem machen könnt. Zurzeit müssen wir dabei aber immer bedenken, dass die Gesundheit von euch und euren Familien sowie natürlich auch von uns und unseren Familien und nicht zuletzt das Wohlergehen der Gesellschaft als Ganzes absoluten Vorrang haben.

Sei verantwortungsvoll!

Liebe Schülerinnen und Schüler, denkt bitte gerade jetzt daran, was uns als Theodor-Haubach-Schulgemeinschaft besonders ausmacht. Ja, ja, eigentlich sollte das eine Selbstverständlichkeit für jedermann sein, aber das ist es leider nicht. Wir setzen uns in der Schule stets für Verantwortung, Respekt und Rücksichtnahme ein. Diese Werte verlieren natürlich nicht ihre Gültigkeit beim Verlassen des Schulgeländes. Was bedeutet das in diesen Tagen? Im regelmäßigen Händewaschen sind wir schon Weltmeister und gerade lernen wir auch noch, unseren Mitmenschen nicht zu sehr auf die Pelle zu rücken. So stecken sich deutlich weniger Menschen an. Durch einen sicheren Abstand von mindestens eineinhalb Metern können wir alle einen großen Beitrag dazu leisten, dass sich das Corona-Virus langsamer verbreitet, weniger Menschen krank werden und letztendlich weniger sterben. Überlegt dir immer gut, ob es wirklich so wichtig ist, dich mit deinen Freundinnen oder Freunden zu treffen. Zurzeit ist es meist besser, anders miteinander zu kommunizieren. Deine Schule empfiehlt dir dazu ausdrücklich: „BENUTZE DEIN SMARTPHONE!“ Es ist ganz schön verrückt, dass wir als Lehrerinnen und Lehrer nun so einen Rat geben. Natürlich verstehen wir sehr gut, dass ihr euch am liebsten treffen würdet, aber im Moment zählen andere Dinge mehr. Wir hoffen sehr, dass wir bald wieder sagen können: „Weg mit dem Smartphone, häng nicht zu Hause rum, geh lieber raus und treffe dich mit deinen Freunden!“

17. März 2020 – Schule ohne Schüler

Liebe Schülerinnen und Schüler,

heute war für uns Lehrerinnen und Lehrer der erste Schultag ohne euch. Das fühlte sich ganz schön eigenartig an. Wir überlegten vor allem, wie wir die anstehenden Prüfungen durchführen können. Außerdem stellten wir für die Fächer Mathematik, Deutsch und Englisch Aufgaben zusammen, die ihr ab morgen hier auf der Homepage in der Navigation unter „THS-Lernraum“ finden werdet. Hier stehen auch die Zeiten und Termine für die MSA Präsentationsprüfungen. Es ist unter diesen besonderen Umständen wichtig, dass ihr zuhause etwas lernt, um nicht zu viel Lernstoff zu versäumen. Wir wünschen euch und euren Familien alles Gute. Schaut euch regelmäßig unsere Website an, wir werden euch über alles Wichtige auf dem Laufenden halten.

Schließung aller allgemeinbildenden Schulen in Berlin ab dem 17.03.2020

Liebe Eltern,

die Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie hat die Schulen am 13.03.2020 darüber informiert, dass alle allgemeinbildenden Schulen von Dienstag, den 17.03.2020, bis zum Ende der Osterferien geschlossen bleiben: „Die Durchführung aller Prüfungen soll sichergestellt sein. Dies umfasst neben den schriftlichen Prüfungen ausdrücklich auch die mündlichen sowie dezentralen Prüfungen. Die Schülerinnen und Schüler erscheinen zu den Prüfungsterminen, Lehrkräfte sowie das pädagogische Personal finden sich bis auf weiteres auf ihren Dienststellen ein. Weitere organisatorische Informationen u.a. bezüglich der Durchführung von Prüfungen erfolgen in Kürze.“

Das bedeutet für die Schülerinnen und Schüler der THS konkret Folgendes:

  • Die MSA-Präsentationsprüfungen werden am 24., 25. und 26. März stattfinden.
  • Die MSA-Prüfungen für das Fach Englisch werden auf den 30. April verschoben.
  • Alle weiteren Prüfungen nach den Osterferien werden nach jetzigem Stand nicht verschoben.
  • Alle Schülerinnen und Schüler unserer Schule erhalten ab Mittwoch, den 18.03., Lernmaterialien, welche auf der THS-Website runtergeladen und ausgedruckt werden können. Darüber hinaus stehen ihnen die Schulbücher zur Verfügung.
  • Insbesondere zur Prüfungsvorbereitung stehen den Schülerinnen und Schülern ebenfalls Materialien (Finale Hefte etc.) zur Verfügung.
  • Die Erreichbarkeit bei uns im Haus ist bis auf weiteres gewährleistet.

Bitte besuchen Sie regelmäßig unsere Homepage sowie die Homepage der Senatsverwaltung für Bildung, Jugend und Familie, um sich über den aktuellen Stand der Dinge zu informieren.

Manfred Gehrke

Schulleiter der Theodor-Haubach-Schule

Coronavirus

Bislang gibt es an unserer Schule bei SchülerInnen, LehrerInnen oder sonstigen MitarbeiterInnen weder einen nachgewiesenen Coronavirusfall, noch einen begründeten Verdachtsfall auf das Coronavirus.

Die Lungenerkrankung kann sich durch Fieber, trockenen Husten, Abgeschlagenheit und Atemnot äußern.

Wenn Sie die Vermutung haben, dass sich Ihr Kind mit dem Coronavirus infiziert hat, sollten Sie Ihr Kind unbedingt krank melden und nicht in die Schule schicken. Sie sollten nicht gleich einen Arzt aufsuchen, um nicht möglicherweise weitere Personen im Wartezimmer anzustecken. Stattdessen holen Sie zunächst telefonisch Rat ein bei der Coronavirus-Hotline des Berliner Senats, (030) 90 28 28 28, täglich von 8 bis 20 Uhr, oder bei Ihrem Hausarzt.

THS gegen Rassismus und Islamfeindlichkeit

Die Bestürzung über das Attentat in Hanau hat auch unsere Schule erreicht. Mit großer Anteilnahme möchten die Schülerinnen und Schüler zeigen, dass sie in Gedanken bei den Opfern und deren Hinterbliebenen sind. Auf Grund des großen Unverständnisses einer so unsinnigen Tat gegenüber, melden sich immer mehr zu Wort und wollen auf das Naheliegendste aufmerksam machen:

Alle sind gleich, alle sind Menschen, seid stark gegen Rassismus!

Anmeldung für das Schuljahr 2020/21

Liebe Eltern,

vom 17. Februar bis zum 26. Februar 2020 stehen wir Ihnen gerne für die Anmeldung Ihres Kindes an unserer Schule zur Verfügung.

Bitte melden Sie Ihr Kind persönlich am Montag, Mittwoch, Donnerstag oder Freitag von 08:00 Uhr bis 15:00 Uhr oder am Dienstag von 08:00 Uhr bis 14:00 Uhr in unserem Sekretariat an.

Wir bitten Sie dazu folgende Unterlagen mitzubringen: Anmeldebogen für die Sekundarstufe I und Förderprognose (jeweils von der Grundschule), die letzten zwei Zeugnisse (in Kopie), zwei Passbilder sowie den Anmeldebogen unserer Schule mit den Anlagen 1 bis 13. Den Anmeldebogen und die Anlagen finden Sie hier als PDF-Datei zum herunterladen. Bitte füllen Sie diese Formulare nach Möglichkeit bereits zu Hause aus. Wir können Ihnen die Unterlagen bei Bedarf aber auch hier in der Schule geben und ggf. beim Ausfüllen helfen. Sollte für Ihr Kind ein Förderstatus vorliegen, bitten wir Sie, den entsprechenden Bescheid vorzulegen.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch – Ihr THS-Team


Nachdenkliches zum Jahresende

Dieses Bild hat ein leeres Alt-Attribut. Der Dateiname ist 259_1394_44901-731x1024.jpg
Schulleiter
Hr. Gehrke

Zukunftsforscher meinen, die Welt würde sich in den nächsten 20 Jahren mehr verändern als in den letzten 200 Jahren. Wenn wir uns darüber bewusst werden, was sich beispielsweise in Sachen Klimawandel, Digitalisierung, Globalisierung, wissenschaftlicher Fortschritt und Verkehr bereits getan hat, bekommen wir eine kleine Ahnung davon, dass die Zukunftsforscher mit ihrer Annahme vielleicht gar nicht so falsch liegen. Vor den großen und vielfältigen Veränderungen bleiben die Bereiche Schule, Lernen, Bildung und Erziehung – und damit auch unsere THS – selbstverständlich nicht ausgeschlossen. Deshalb müssen wir uns dringend überlegen, in welche Richtung wir unser Schiff steuern wollen. Dabei ist es mir persönlich wichtig, die Herausforderungen der Gegenwart und Zukunft mit Mut und Freude anzunehmen. Wir sollten uns von unseren Visionen leiten, anstatt uns von Ängsten treiben zu lassen. Dazu allerdings brauchen wir natürlich Ideen und Konzepte, wie die Schule von Morgen gelingen kann. Wo auch immer wir hinsteuern, sind wir bestimmt gut beraten, wenn wir unsere bewährten Orientierungsmarken und Leuchttürme nicht aus den Augen verlieren. Wenn wir weiterhin mit Wertschätzung und Respekt miteinander umgehen, unsere Ziele partizipativ und demokratisch festlegen, tolerant und offen sind, Gerechtigkeit und Fairness auf unsere Fahnen schreiben und mit Mut und Zivilcourage für unsere Überzeugungen kämpfen, haben wir gute Chancen, für unsere Schülerinnen und Schüler eine Schule zu erschaffen, die ihnen den Weg ins Leben weist.

Die THS schwingt den Besen

Picobello ging es in die Herbstferien: Über 50 Schüler/innen der Theodor-Haubach-Schule nahmen, initiiert von der Gesamtschülervertretung (GSV), am 20. September 2019 am WORLD CLEANUP DAY teil – und zwar unter dem lokalen Motto CLEANUP YOUR KIEZ. Davon profitierte am Ende nicht nur die Schule selber (Schulhof und -garten wurden jeweils auf Vordermann gebracht), sondern eben auch der anliegende Kiez. Unsere THS-Reinigungsteams wurden unter anderem in der Lutherstraße und der Halker Zeile gesichtet.